Die letzten Einsätze

20.11.2018  Hilfeleistung  in Waltersdorf Ortslage Herrenwalde  Türnotöffnung Hilflose
16.11.2018  sonstiges  in NPH Waltersdorf Eröffnungsveranstaltung GFC 46 Saison  Absicherung
14.11.2018  Hilfeleistung  in Großschönau Hauptstrasse  Auslaufende Betriebstoffe

Aus unserer Galerie


Wieder gab es einen langen, milden Herbst, und winterliche Ruhe ist, trotz der wenigen Schneeflocken zum Ende des Monats, noch nicht in Sicht. Offenbar werden wir uns an derartige Abläufe gewöhnen müssen. Die dienstlichen Abläufe bei der Feuerwehr sind davon ohnehin unabhängig. Also stand am 7. November die Winterfestmachung auf der Tagesordnung. Alle Fahrzeuge wurden durchgesehen und geputzt, die Ausrüstung gesäubert und ergänzt, und die verschiedenen Depots gründlich aufgeräumt.

Am 10. Oktober luden die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Großschönau zur zweiten Auflage des Rocktoberfestes und Erstauflage des Herbstmusikfestes ein. Viele Programmpunkte und Sehenswertes erwarteten die zahlreichen Besucher. Aber der Reihe nach: Begonnen hat das Herbstmusikfest mit dem Fischverkauf des Anglervereins Großschönau und dem Anglerfrühschoppen. Um zehn Uhr fand die feierliche Übergabe der Technik an die Gemeindefeuerwehr aus Varnsdorf und Großschönau statt.
Keine Angst, liebe Leser, die Feuerwehr hat sich keinesfalls aus dem Staub gemacht. Es handelte sich nur um einen Tagesausflug, an dessen Ende alle Teilnehmer wieder zu Hause waren. Am Sonnabend, dem 5. September ging die Alters-und Ehrenabteilung (AEAbt) unter Führung von Dieter Neumann in einem modernen Reisebus aus Zgorzelec auf die Reise. Mit an Bord waren Angehörige der AEAbteilungen Waltersdorf, Hainewalde und Bertsdorf, einige aktive Feuerwehrleute sowie Partner und Freunde. Es war sozusagen eine multikulturelle Unternehmung.
Programm Herbstmusikfest am 10.10.2015

ab 09:00 Uhr Anglerfrühschoppen & Fischverkauf
10:00 Uhr Feierliche Übergabe neuer Ausrüstung für die Feuerwehren Varnsdorf und Großschönau
ab 15:00 Uhr Auftakt zum Herbstmusikfest mit dem Musikzug der FF Eichgraben, Musikverein Mühlrose e. V., Rocking` Accordeons der Musikschule Fröhlich und dem Spielmannszug der Feuerwehr Großschönau
Heiße Sommertage, noch dazu während der Schulferien, gibt es wirklich nicht jedes Jahr. Aber dieses Mal hat es, zu unserer Freude, geklappt. Die damit einhergehende Trockenheit ließ allerdings insbesondere bei der Feuerwehr Sorgen hinsichtlich eventueller Wald- oder Feldbrände wachsen. Es sollte aber glücklicherweise überwiegend bei Übungen und weniger gefährlichen Einsätzen bleiben.
Am 7. Juli stellte die Firma Rosenbauer ihr Tanklöschfahrzeug (TLF) auf dem Depot vor. Die Großschönauer Kameraden konnten das Fahrzeug von allen Seiten besichtigen. Derzeit geben verschiedene Feuerwehr-Firmen ihre Angebote bei der Gemeinde ab. Diese notwendigen Vorarbeiten dienen der Beschaffung eines neuen TLF in den kommenden beiden Jahren.

Am Sonnabend, dem 4. Juli, fand eine kombinierte Ganztagsübung statt, an der 18 Kameradinnen und Kameraden beider Ortsfeuerwehren in fünf Fahrzeugen unter Führung von StvGWL Fabian Hälschke teilnahmen, unter ihnen, zur Freude aller Kameraden, auch unser Feuerwehrmitglied Stefan Schumann, seit Juni Oberbrandinspektor und Chef der Integrierten Rettungsleitstelle in Hoyerswerda. Es ging um eine Ausbildungsfahrt für die Kraftfahrer, das Verhalten bei einem Verkehrsunfall und um gemeinsame Übungen mit den Kameraden der FFW Svojkov (Sbor dobrovolných hasičů).

Eine langwierige Angelegenheit wird in der Woche vom 22. Juni 2015 ihren Abschluss erfahren: die schrittweise Umrüstung aller Fahrzeuge der Gemeindefeuerwehr auf Digitalfunk erfolgt im Depot der OFW Großschönau. Weitere Informationen zu diesem Thema können dem beiliegenden Artikel aus der SZ Zittau vom 24. Juni 2015 entnommen werden. Damit werden demnächst alle Feuerwehren der Region untereinander und mit der Leitstelle in Hoyerswerda störungsfrei kommunizieren können. CM / 24.6.2015

Der Monat Mai sah unsere Feuerwehrleute bei insgesamt vier Einsätzen. In der Nacht zum 17. Mai heulten um 1.49 Uhr die Sirenen. Beide Ortsfeuerwehren rückten mit Fabian Hälschke als Einsatzleiter zu einem Brandeinsatz an der Waltersdorfer Straße (Nähe Damino) aus. Es handelte sich um einen Fahrzeugbrand, und um Brandstiftung. Das Fahrzeug wurde gelöscht, der Einsatz konnte nach knapp zwei Stunden beendet werden. Am 21. Mai wurde die OFW Großschönau um 16.00 Uhr in die Buchbergstraße gerufen, um eine Tür zu öffnen und um Tragehilfe zu leisten. Es ging also um die Unterstützung des Rettungsdienstes, der in diesem Fall nicht allein in der Lage war, eine hilfsbedürftige Person in das Fahrzeug zu transportieren.

Winter hat fortgemusst, auch wenn er gar nicht so richtig da war, dafür aber noch lange herumgetrödelt hat. Den Großschönauern und ihren Gästen war, wie man am 30. April bemerken konnte, jedenfalls sehr nach Freiluft, Musik, Bratwurst und Lagerfeuer zumute. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr waren begeistert über den großen Zuspruch, den das diesjährige Maibaumsetzen fand. Darin besteht doch auch der eigentliche „Lohn“, wenn zu spüren ist, dass die ganze Arbeit bei der Vorbereitung und Betreuung eines solchen Festes auf eine derartige Resonanz stößt. Sicher, die Abläufe, also Einmarsch von Spielmannszug, Jugendfeuerwehr, aktiver Wehr, Aufstellung, Meldung, Böller und Hochwuchten des Baumes gleichen sich, aber wer erinnert sich schon so genau an das vergangene Jahr? Jedenfalls, die Kanone der Schützen hat infolge sachgerechter Handhabung brav funktioniert, der Maibaum steht und niemand hat dabei gezittert!