Die letzten Einsätze

20.10.2018  Uebungseinsatz  in Tschechien Svojkov  Internationale
17.10.2018  Brandeinsatz  in Großschönau Bahndamm an der Grenze  Flächenbrand am Bahndamm
14.10.2018  Hilfeleistung  in Großschönau Trixi Park Jonsdorferstrasse  Dach des

Aus unserer Galerie


Wehrleiterwahlen und partnerschaftliches Training

Im vergangenen Jahr gab es, wie schon berichtet, Veränderungen in der Leitung der Gemeindefeuerwehr sowie Korrekturen der Satzung. Durch eine Wahl beider Ortswehrleitungen und der Gemeindewehrleitung am gleichen Tag, dem 12. Februar, entstand für fünf Jahre die neue Leitungsstruktur. Die Kameraden der Gemeindefeuerwehr trafen sich am Abend im Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung. Bürgermeister Frank Peuker war ebenfalls anwesend, die Wahl wurde von Amtsleiter Rainer Milde geleitet.

Als Ortswehrleiter (OWL) von Großschönau kandidierte Fabian Hälschke. Er wurde mit allen Stimmen gewählt. Zum stellvertretenden OWL kandidierten die Kameraden Kai Lange und Maik Müller. Mit 22 zu 7 Stimmen wurde Kai Lange zum StvOWL von Großschönau gewählt. Als OWL der Waltersdorfer Ortswehr kandidierte Norman Postler, als StvOWL René Schicht. Beide wurden mit allen 11 Stimmen der Waltersdorfer Kameraden gewählt. Laut veränderter Satzung wird der Gemeindewehrleiter (GWL) dadurch bestimmt, dass die beiden OWL gegeneinander antreten. Die Wahl ergab, dass Fabian Hälschke mit 30 zu 10 Stimmen zum GWL bestimmt wurde. BM Frank Peuker gratulierte den Gewählten. Dem Großschönauer Gemeinderat fällt nun in der kommenden Sitzung die Aufgabe zu, alle gewählten Leitungen zu bestätigen. Die beiliegenden Bilder zeigen die beiden Ortswehrleitungen.


Am 19. Februar fand eine Übung der besonderen Art statt. Die Atemschutzgeräteträger der Ortswehr Großschönau durften gemeinsam mit den Kameraden aus Svojkov die Atemschutzstrecke der Feuerwehr Zittau nutzen. In der Regel müssen die Atemschutzgeräteträger einmal im Jahr diesen Test absolvieren. Voraussetzungen sind ein positives Gesundheitsattest und akzeptable Blutdruckwerte am Übungstag. Der Test umfasst: Besteigen einer Leiter (30 m), die Bewältigung eines Laufbandes mit 10 Prozent Steigung und einer Geschwindigkeit von 6 km/h sowie einen Ergometertest als Einstieg. Alles natürlich in voller Ausrüstung. In diesem „aufgewärmten“ Zustand muss dann bei Licht eine komplizierte Hindernisstrecke überwunden werden. Anschließend ist ein dunkler, verrauchter Raum sachgerecht zu betreten, in dem eine noch längere Hindernisstrecke wartet. Danach werden wieder die Blutdruckwerte protokolliert. Dieser Test ist eine wirkliche Herausforderung, die an diesem Tag nicht von allen Kameraden bestanden wurde. Die Svojkover Kameraden bedankten sich bei der Zittauer Feuerwehr herzlich für diese Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu testen und zu entwickeln.

Am 27. Februar traf sich die Großschönauer Alters- und Ehrenabteilung (AEAbt) im Depot zum Kaffee. Die frisch gewählte Ortswehrleitung, Fabian Hälschke und Kai Lange, war ebenfalls zugegen und wurde vom Leiter der AEAbt Dieter Neumann herzlich begrüßt. Kommandant Hälschke gab einen anschaulichen Bericht mit zahlreichen Bildern zum vergangenen Jahr, der auf großes Interesse stieß. Neuanschaffungen, wie die Digitalfunkgeräte und die Einsatzhelme, wurden ebenfalls vorgestellt, und der Plan zur Anschaffung eines neuen Tanklöschfahrzeugs im laufenden Jahr erläutert. Bei dieser Gelegenheit wurden im Schulungsraum schöne, neue Tischdecken „eingeweiht“, die der Feuerwehr über Herrn Dirk Ladenberger von der DAMINO geschenkt wurden. Herzlichen Dank!

Über die Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr am 4. März in der Sonnebergbaude wird demnächst berichtet. Neben den notwendigen Berichten geht es um Auszeichnungen und Beförderungen.

© Text und Bilder CM

Bildergalerie