Die letzten Einsätze

20.11.2018  Hilfeleistung  in Waltersdorf Ortslage Herrenwalde  Türnotöffnung Hilflose
16.11.2018  sonstiges  in NPH Waltersdorf Eröffnungsveranstaltung GFC 46 Saison  Absicherung
14.11.2018  Hilfeleistung  in Großschönau Hauptstrasse  Auslaufende Betriebstoffe

Aus unserer Galerie


Der Maibaum steht!

Das traditionsgemäße Setzen des Maibaumes stand in diesem Jahr unter einem besonders guten Vorzeichen. Am Ende des Monats April gab der Sommer sein erstes Gastspiel mit Temperaturen bis zu 29 °C. Alles grünte und blühte zum Start in den Wonnemonat Mai. Die Kameraden der Gemeindefeuerwehr hatten das Fest sorgfältig vorbereitet. Für Getränke und Verpflegung war gesorgt, aber der große Zuspruch durch die Großschönauer Familien und ihre Gäste sollte später dazu führen, dass am Abend noch einmal Bratwürste herangeschafft werden mussten.

Zur Unterhaltung der zahlreichen Besucher standen Blasmusikanten aus Varnsdorf mit ihren traditionellen Weisen ebenso bereit, wie die bewährte „Blue Night Disco“. Pünktlich zu 19.00 Uhr zog die Gemeindefeuerwehr gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr und verstärkt durch eine große Abordnung des GFC, zu Marschmusik in den Hof des Depots ein. Die Meldung an den Ortswehrleiter Fabian Hälschke, der Böllerschuss und das Aufrichten des Baumes, wie immer sachgemäß durch die Feuerwehrleute beider Ortsfeuerwehren gemeinsam vollzogen, gingen reibungslos von der Hand. Anschließend wurde durch die Schützengesellschaft Großschönau 1844 e.V. Steffen Knobloch, der Sieger des diesjährigen Gestiftsschießens, öffentlich mit einer Schützenscheibe geehrt. Der Ertrag wird zur Unterstützung des Schützennachwuchses dienen. Dann trat Uwe Thiele, der Präsident des GFC, vor die Front und bedankte sich herzlich bei der Feuerwehr, auch durch Übergabe von etwas „Löschwasser“, für den Einsatz in der Nacht vom 18. zum 19. Februar, bei dem nach einer Havarie in der Wasserversorgung eine Faschingsveranstaltung des GFC durch den Transport von Brauchwasser auf den Hutberg gerettet werden konnte.

Der Schirmherr der Veranstaltung, Christian Müller, hob anschließend das erfreuliche Zusammenwirken der Vereine in der Gemeinde und die freundschaftliche Zusammenarbeit in der Gemeindefeuerwehr hervor und lud anschließend die Akteuere zum traditionellen Maibier ein. So nahm der schöne Abend seinen Verlauf. Zwischenzeitlich konnte OWL Fabian Hälschke auch noch Bürgermeister Frank Peuker auf der Festwiese begrüßen. Um 20.30 Uhr trafen sich die Kinder, gestärkt durch Knüppelkuchen, und ihre Eltern mit Fackeln und Laternen am Tor, um unter Führung des Spielmannzuges und in Begleitung von zwei Feuerwehrautos ihren Umzug anzutreten. Im Anschluss daran wurde das Maifeuer entzündet. Später am Abend traf noch eine Abordnung der Varnsdorfer Feuerwehr ein, wodurch der Abend seine Abrundung erfuhr.

CM / Fotos CM