Die letzten Einsätze

21.07.2018  Brandeinsatz  in Großschönau An der Sense  Brand an einem Schuppen
04.07.2018  Brandeinsatz  in Großschönau  Brand einer Hecke
04.07.2018  Brandeinsatz  in Spitzkunnersdorf  Feldbrand durch

Aus unserer Galerie


Die Richtung stimmt

Am Freitag, dem 2. Februar trat die Ortsfeuerwehr Großschönau zu ihrer Jahresversammlung zusammen, um auf 2017 zurückzublicken und die Vorhaben für das laufende Jahr zu bestimmen. Der Kassenbericht wurde durch Samuel Hänsch vorgetragen, und auf Vorschlag des Kassenprüfers Walter Heine erfolgte eine Entlastung der Ortswehrleitung für das Haushaltsjahr 2017. Kevin Lukesch trug die Bilanz des Spielmannszuges in Stichworten vor. Der Gesamtbericht wird bei der HV der Gemeindefeuerwehr am 2. März vorzutragen sein. Kommandant Fabian Hälschke rief die Ereignisse des Jahres 2017 mit einer Präsentation auf, an der deutlich wurde, wie hoch die Ereignisdichte in dem zurückliegenden Jahr war.Es begann mit einer Alarmübung unter winterlichen Bedingungen, war maßgeblich durch die Beschaffungsaktion für das neue TLF TATRA 4000 geprägt, die am 30.4.beim Maibaumsetzen mit dem Abschied vom alten TLF auf W 50-Basis und der Indienststellung des TATRA erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Zuvor gab es mit der erneuten Unterzeichnung des Löschhilfevertrags mit der Feuerwehr Varnsdorf (Sbor dobrovolných hasičů Varnsdorf) einen ersten Höhepunkt.

Der Vertrag jährte sich am 27. März zum 20. Mal und fiel mit dem Jubiläum einer 50jährigen, erfolgreichen Feuerwehrzusammenarbeit mit der Nachbargemeinde zusammen. Darüber und die gemeinsame Übung zu dem Anlass wurde bereits ausführlich berichtet. Leider gab es im Jahr 2017 ein paar Einsätze, die sich niemand wünscht, wie den Verkehrsunfall mit dem „Trilex“ voller Kinder aus Varnsdorf am Bahnhof, den Brand am Jonsberg, bei dem ein Haus völlig verloren ging, und den schweren Verkehrsunfall vom 7. Oktober am Rondell auf der Straße nach Zittau, bei dem es außer Verletzten tragischerweise auch einen Todesfall gab. Das Herbstfest am Nachmittag dieses Tages stand im Schatten dieses Ereignisses.

Das Jahr verging schnell bei der Ausbildung am neuen TLF, mit der Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen, wie dem Tag der Sachsen in Löbau. Das Oberlausitzer Dreiecksrennen wurde wieder abgesichert. Die Herbststürme brachten Einsätze wegen gestürzter Bäume und Masten mit sich. Die Feuerwehr wurde auch zum Einsturz einer Mauer am Mühlgraben gerufen. Außerdem gab es eine grenzüberschreitende Übung am Johannisstein, und leider noch einen Verkehrsunfall auf der Straße nach Spitzkunnersdorf. Insgesamt hat sich die Gemeindefeuerwehr Großschönau auch im Jahr 2017 bewährt, sie genießt bei den Nachbarwehren und im Landkreis einen guten Ruf. Im Jahr 2017 gab es, gerechnet auf die Gesamtdienstzeit, 11% Brandeinsätze, 8% Einsatzübungen, 17% Einsätze bei Verkehrsunfällen, 22% Hilfeleistungen und 31% Absicherungen und Unterstützungen. Der Rest waren Fehlalarmierungen. Diese Verteilung der Einsätze gleicht der in anderen „normalen“ Jahren. Die Ortswehr Großschönau hat 53 Mitglieder, davon 29 aktive, 15 Atemschutzgeräteträger und 2 Frauen. Die restlichen Mitglieder sind in der Alters-und Ehrenabteilung organisiert. Ein abschließender Höhepunkt der Ortswehrversammlung war die Übergabe von Einsatzhelmen durch die Ortswehrleitung an Jennifer Rösler, Marvin Pech und Tom Funk, die mit dem Erreichen der Volljährigkeit gewissermaßen einen neuen Status im aktiven Dienst erlangten. Sandro Funk wurde aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übernommen und erhielt ebenfalls einen Einsatzhelm.

Pfarrer Gerd Krumbiegel pflegt seit geraumer Zeit eine enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, nicht nur bei der Indienststellung des neuen TLF, sondern auch durch seelsorgerische Unterstützung der Feuerwehrleute nach schwierigen Einsätzen, wie z.B. den schwerwiegenden Unfällen am Bahnhof und am 7. Oktober. Seine innere Verbundenheit mit den Anliegen der Feuerwehr führte dazu, dass er einen Antrag auf Mitgliedschaft stellte. Dem hatte der Gemeindefeuerwehrausschuss bereits sehr gern zugestimmt. Also wurde Kamerad Gerd Krumbiegel vor der Ortswehrversammlung feierlich in die OfW Großschönau aufgenommen. Die Kameraden sehen schon heute dem Höhepunkt des Feuerwehrjahres 2018 entgegen. Am Wochenende vor dem 1. Mai wird das 160jährige Bestehen der Großschönauer Wehr gefeiert. Natürlich gibt es auch wieder eine schöne Feier anlässlich des Maibaumes!

© Text und Bilder CM / Mehr Infos und Bilder: