Die letzten Einsätze

22.10.2019  Uebungseinsatz  in Waltersdorf niederer Bornweg  Verunglückter
29.09.2019  Brandeinsatz  in Großschönau Forstweg  Brand eine Bude im
17.09.2019  Uebungseinsatz  in Zittau Hochschule Labor für Strahlentechnik  Laborunfall > Verpuffung

Aus unserer Galerie


zurück Übersicht
Posten
Einsatz 37 von 37 Einsätzen im Jahr 2019
Einsatzart: Uebungseinsatz
Kurzbericht: Verunglückter Mountinbiker
Einsatzort: Waltersdorf niederer Bornweg
Alarmierung Feuerwehr Großschönau : Alarmierung per Funkmeldeempfänger und Sirene

am 22.10.2019 um 17:58 Uhr

Ausfahrt: 18:06 Uhr
Einsatzende: 20:00 Uhr
Einsatzdauer: 2 Std. und 2 Min.
Einsatzleiter: stelv OWL Kai Lange
Mannschaftsstärke: 0/3/12
Fahrzeuge am Einsatzort:
Löschgruppenfahrzeug
Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser
Kommandowagen
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Großschönau
Feuerwehr Waltersdorf

Einsatzbericht:

Waltersdorf- Gestern Abend kam es im Zittauer Gebirge zu einem Übungseinsatz, bei dem die „Bergwacht Zittauer Gebirge“, die Freiwilligen Feuerwehren Großschönau und Waltersdorf sowie der Rot Kreuz Ortsverband Zittau beteiligt waren.

Zwei Mountainbikefahrer waren gestern Abend gegen 17:45 Uhr in Waltersdorf „Niederer Bornweg“ in Richtung Herrenwalde unterwegs, als einer von beiden an einem steilen Abhang verunglückte. Der zweite Radfahrer setzte daraufhin den Notruf ab. Der Rettungsleitstelle konnte dieser allerdings keine ganz genaue Ortsangabe mitteilen. Feuerwehr, Bergwacht und Rettungsdienst eilten zur Unfallstelle, die sie trotz der ungenauen Angaben schnell ausmachen konnten.

Schnell wurde klar, dass die Feuerwehr auf Grunde der Lage (unwegsames Gelände) mit ihren zur Verfügung stehenden Mittel nicht viel ausrichten konnte. Es wurde die Ankunft der „Bergwacht Zittauer Gebirge“ abgewartet. Das besondere hierbei ist, dass diese Übung durch die Anwärtergruppe ausgeführt wurde, die sich zu diesem Zeitpunkt in ihrer Ausbildung befunden hat. Auf Grund der Dämmerung leuchteten die Einsatzkräfte der Feuerwehren die Einsatzstelle aus und beseitigte störendes Geäst. Die eingetroffene Bergwacht konnte somit unverzügliches Handeln vornehmen. Hierzu wurden die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen getroffen. Die Einsatzstelle wurde mittels Seilgeländer gesichert und im Anschluss wurde eine Patientengerechte Rettung (schonende Rettung) mittels Schleifkorbtrage und Statikseilverfahren vorgenommen. Steckleiterteile dienten als Schiene der Trage. Die Dämmerung wurde bewusst als Einsatzzeit gewählt und tat ihr übriges für die Realitätsnähe der Einsatzübung.

Es handelte sich um eine unangekündigte Einsatzübung, die nicht zuletzt das Zusammenspiel von Feuerwehr, Bergwacht und Rettungsdienst proben sollte. Der Verlauf der Übung war mit einem positiven Ergebnis versehen. Die Übung war für die Beteiligten nach rund 2 Stunden beendet.

Beteiligte der Einsatzübung:

Feuerwehr Großschönau
Feuerwehr Waltersdorf
Rot Kreuz OV Zittau
Bergwacht Zittauer Gebirge

Bergradfahrer Waltersdof

 

Bericht von :

Blaulichtmagazin Thomas Baier

ungefährer Einsatzort: