Die letzten Einsätze

24.02.2021  Hilfeleistung  in Großschönau Niederer Mandauweg  Person in Mandau
15.02.2021  Brandeinsatz  in Großschönau Mauerweg  Nachschau Glutnest in
26.11.2020  Hilfeleistung  in Großschönau Spitzkunnersdorferstrasse "Forsthaus"  VKU 2 PKW , auslaufende

Aus unserer Galerie


Herbstfest bei der Feuerwehr

Es gab wirklich mehrere gute Gründe, sich über den 25. September zu freuen. Wie bereits bekannt, feierte der beliebte Spielmannszug sein 25jähriges Bestehen, der Termin für ein lange vermisstes Herbstfest der Feuerwehr Großschönau traf mit schönem Wetter zusammen, viele Gäste besuchten erfreulicherweise das Depot und es hat alles gut geklappt. Selbst das geltende Coronaregime war erträglich. Das Depot bot den Besuchern ein etwas anderes Bild, als bei den üblichen Festen.

Tische und Bänke standen unter großen Sonnenschirmen auf dem Parkplatz vor der Fahrzeughalle, eine Bühne, freundlicherweise vom Förderverein Großschönauer Kirche e.V. zur Verfügung gestellt (herzlichen Dank dafür!), war in einer der Toröffnungen der Halle aufgebaut worden. Dadurch wurde das Fest zu einer Corona-konformen Freiluftveranstaltung. Die beliebte Feuerwehrhüpfburg kam auch zum Einsatz. Alles sah sehr gut aus, ältere und junge Besucher vergnügten sich gut. Kaffee und verschiedene Kuchen standen in freundlicher Konkurrenz zu Bratwurst, Schaschlik und Bier. Man konnte auch wählen zwischen „Hell“ und „Dunkel“, Varnsdorfer Katerbräu und Löbauer. Ein immerwährender Geheimtipp ist, ein „geschnittenes“ Bier (řezané pivo) zu genießen. Also fand zunächst der Festakt für den Spielmannszug der Feuerwehr Großschönau statt. Kevin Lukesch gab als „Chef“ von Verein und Spielmannszug einen Rückblick auf die Zeit seit der Gründung sowie auf die zahlreichen und vielseitigen Auftritte bei Veranstaltungen im Landkreis. Die geneigten Zuhörer haben schon längst festgestellt, dass das Repertoire des Spielmannszuges sehr viel größer geworden ist, dass die Musik sehr frisch klingt. Mit dem Auftritt beim Festakt wurde dies unterstrichen. Gratulationen gab es von Kommandant Fabian Hälschke seitens der Feuerwehr Großschönau, dem Kreisfeuerwehrverband und seinem Fachbereich Musik und dem GFC, der mit einem großen Festtagskuchen anrückte.

Der etwas eingerostete Schlachtruf Helau wurde auch ausprobiert. Im November wird das sicher noch besser klingen. Die Zeit bis zum Abend wurde auf angenehme Weise mit der beliebten Böhmischen Blasmusik aus Varnsdorf überbrückt. Musik vom Spielmannszug leitete dann zum Lampignonumzug über. Dieser wurde in bewährter Weise durch Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr begleitet und abgesichert. Weitere Höhepunkte waren der Auftritt der Jugendrockband Royal und dann später, bis in die Nacht hinein, der der Rockband Surovej Stefan. Auf diese Weise wurde das Herbstfest zu einem gelungenen Herbstmusikfest, oder, etwas vorgezogen, zum Rocktoberfest. Man kann mit Freude feststellen, dass es ein gelungenes Fest war. Alle hatten gute Laune und haben sich amüsiert. Das war auch höchste Zeit, denn vom Frühjahr 1920 bis zum Sommer 2021 war einfach zu viel ausgefallen. Nächstes Jahr muss es auch um jeden Preis wieder einen „Maibaum“ geben.

© Text und Bilder CM / Mehr Infos und Bilder: www.feuerwehr-grossschoenau.de oder www.ortsfeuerwehr-waltersdorf.de